Magnetschieberventil Exd mit induktiver Schaltstellungsüberwachung WDYFA06_Z104

Magnetschieberventile direktgesteuert explosionsgeschützt NG6

Direktgesteuertes magnetbetätigtes Schieberventil mit 4 Anschlüssen in 5-Kammer-System. Bei stromlosen Magneten wird der Kolben durch die Feder in der Mittelstellung (4/3) gehalten oder in die Grundstellung (4/2) zurückgeschaltet. Beim Impulsschieber (4/2) wird der Kolben durch die Rastung in der betreffenden Schaltstellung gehalten. Die druckfest gekapselte Ex-Schutz-Magnetspule verhindert ein Entweichen einer Explosion im Innern nach draussen sowie eine zündfähige Oberflächentemperatur.

Schaltventile Magnetschieberventil Exd mit induktiver Schaltstellungsüberwachung WDYFA06_Z104

Magnetschieberventil

  • Flanschbauart
  • 4/2-Wege Impulsausführung gerastet
  • 4/3-Wege mit federzentrierter Mittelstellung
  • 4/2-Wege mit Federrückstellung
  • Qmax = 80 l/min
  • pmax = 350 bar

Anwendung

Diese Ventile sind geeignet für die Anwendung in explosionsgefährdeten Bereichen, über Tage und auch im Bergbau. Schieberventile werden hauptsächlich zur Steuerung der Bewegungsrichtung und zum Halten von Hydraulikzylindern und Motoren eingesetzt. Die Bewegungsrichtung wird durch die Stellung des Ventilkolbens und dessen Sinnbild bestimmt.